Frauenzentrum Laatzen Informationen
frauenzentrumlaatzen
donnaclaraberatungsstelle


Veranstaltungen 2020

Fr., 17. Apr. - So., 19. Apr.
2020

v e r s c h o b e n !!! 30 Jahre OST-WEST I

Chemnitzerinnen zu Besuch im Frauenzentrum Laatzen


v e r s c h o b e n –  Findet nicht zu diesem Zeitpunkt statt !!! An diesem Wochenende sind Chemnitzerinnen aus dem Bildungs-, Kultur- und Beratungszentrum „Lila Villa“ zu Besuch im Frauenzentrum. Dem Treffen ist im vergangenen Jahr eine Fahrt nach Chemnitz vorausgegangen, bei der sich die […]

weiterlesen
Sa., 25. Apr.
2020

Wandel liegt in der Luft

Fahrt zum taz lab, Berlin


Bitte informieren Sie sich unter T 0511 – 898 858 20 oder per info@frauenzentrum-laatezn.de , ob die Exkursion – wie geplant – stattfinden kann. ——————- „Der Kongress thematisiert den Wandel, der allerorten unsere Zukunft bestimmt: Der Klimawandel, der Wandel in den Arbeitswelten, der Wandel im Wohnumfeld, in den Beziehungen der […]

weiterlesen
Mo., 11. Mai.
19 Uhr
2020

Von Care-Arbeit – Erwerbsarbeit – Existenzsicherung

Frauen wollen nicht nur arbeiten, sondern auch eine gesicherte Existenz!


Für die gesicherte Existenz von Frauen wäre aus Sicht der IG BAU Frauen ein Paradigmenwechsel wichtiger Teil der Lösung: Vom Recht auf Erwerbsarbeit hin zum Recht auf Existenz. Unbezahlte Leistungen für die Gesellschaft – wie beispielsweise die Care-Arbeit – und die damit sehr oft verbundene Erwerbarbeit in Teilzeit – hemmen […]

weiterlesen
Mo., 29. Jun.
19 Uhr
2020

Fridays For Future


Die Fridays-For-Future-Proteste haben in rasantem Tempo eine unvergleichliche Aufmerksamkeit generiert, andere Gruppen für den Klimaschutz mobilisiert und sind inzwischen für alle Altersgruppen anschlussfähig. Unter den Initiator*innen sind viele junge Frauen. Sie haben dezentrale Gruppen gegründet, Aktionen organisiert und sind in der Öffentlichkeit als Ansprechpartnerinnen insbesondere für die Medien präsent. Wir […]

weiterlesen
Mo., 07. Sep.
19 Uhr
2020

Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen: aber wissen sollten

Lesung


Warum ist es eigentlich so schwer, über Rassismus zu sprechen? „Darf ich mal deine Haare anfassen?“, „Kannst du Sonnenbrand bekommen?“, „Wo kommst du her?“ Wer solche Fragen stellt, meint es meist nicht böse. Aber dennoch: Sie sind rassistisch. Warum, das wollen weiße Menschen oft nicht hören. Alice Hasters erklärt es […]

weiterlesen
Fr., 25. Sep. - So., 27. Sep.
2020

30 Jahre OST-WEST II

Exkursion - Frauen*projekte in Rostock


Das Frauenzentrum Laatzen besucht im September Frauen*initiativen in Rostock. Erstes Ziel ist die Frauenberatung des „Vereins Frauen helfen Frauen e.V.“ Bei dem Besuch wird es um einen Austausch über frauenpolitische Fragen und Entwicklungen im Bereich der Beratungsarbeit gehen. Queerfeministisches Engagement, Feminismus im OST-WEST-Verhältnis, die Projektelandschaft im Bereich Kunst, Kultur, Zivilgesellschaft […]

weiterlesen
Mo., 02. Nov.
19 Uhr
2020

Born in Evin – Film


Maryan Zarees nähere und weitere Familie iranischer Herkunft hat viel zu bieten: Das Zusammenleben in der Patchworkfamile, die Gespräche mit ihrer Mutter, deren Lebenspartner, die Begegnungen mit ihrem Vater, mit Tanten und Kusinen sind anregend, von Herausforderungen, mutigen Lebensentscheidungen und Humor geprägt. Einzig, wenn sie weiter zurück in ihre eigene […]

weiterlesen


Vergangene Veranstaltungen 2020

Mo., 16. Mrz.
19 Uhr
2020

v e r s c h o b e n !!! Geschlechtervielfalt und queer_feministische Perspektiven

Verunsicherung als Potenzial


Diese Veranstaltung wird verschoben !!! Der neue Termin wird hier auf der Website bekanntgegeben. Lassen sie uns wissen, wenn Sie per Mail über den Termin informiert werden möchten.    ———- Wie neu ist Geschlechtervielfalt? Christine Klapeer wirft einen historischen Blick auf die Genese von Zweigeschlechtlichkeit und zeichnet die Geschichte einer […]

weiterlesen
Mo., 17. Feb.
19 Uhr
2020

„Neuer Despotismus“

frauenpoli-Tisch – das Frauentichgespräch im Frauenzentrum


An der Spitze von Regierungen etablieren sich – wohin das Auge blickt – autoritäre Führungsfiguren und verdrängen die Debattenkultur um das bessere Argument. Zivilgesellschaftliche Aktivist*innen wie Greta Thunberg oder Carola Rackete werden mit persönlichen Diffamierungen von höchster politischer Ebene bekämpft, während sie selbst beständig die Sach- und Verantwortungsebene thematisieren. Überall […]

weiterlesen